09.07.2016 Standing Ovations für "Emotion"

Zum Auftakt unseres Gemeindefestes lud unser Chor "Emotion" am Samstagabend unter dem Motto "Gott gab uns Grund zum Singen" zum 10-jährigen Jubiläumskonzert. Aus den "paar Mädels, die gerne singen würden" ist inzwischen ein vierstimmiger gemischter Chor geworden - sehr zur Begeisterung der zahlreichen Besucher (unsere Kirche war wieder einmal voll bis auf den letzten Platz), die die Sängerinnen und Sänger und die extra für diese Veranstaltung zusammengestellte Band (Gitarre, Bass, Schlagzeug) erst nach zwei Zugaben ziehen lassen wollten.

Dezember 2015 Lebendiger Adventskalender

Bilder vom Lebendigen Adventskalender in Laineck

27.09.2015 Flurgottesdienst in Höflas

Bilder vom Jubiläums-Gottesdienst unter freiem Himmel am Flurbereinigungs-Gedenkstein in Höflas

11./12. Juli 2015 Gemeindefest

Das Gemeindefest zum 43. Geburtstag unserer Kirche war - trotz der (ungewollten) Kollision mit "St. Georgen swingt" - wieder gut besucht. Wie schon fast üblich, bildete ein Open-Air-Konzert mit unserem Posaunenchor und dem Chor Emotion am Samstagabend den Auftakt. Nach dem sonntäglichen Festgottesdienst, bei dem auch unsere neuen Konfirmanden vorgestellt wurden, gab es ein fränkisches Mittagessen, und nachmittags verschiedene Aktionen und Attraktionen für Jung und Alt.

14.05.2015 Himmelfahrt Friedrichsthal

Bilder vom Himmelfahrts-Gottesdienst in Friedrichsthal

6. - 12. April 2015 Auf den Spuren des Apostels Paulus II (Kappadokien)

In der zweiten Osterferienwoche war unsere Gemeinde wieder einmal unterwegs. „Auf den Spuren des Apostels Paulus Teil II“ ging es wie im Jahr zuvor in die Türkei, diesmal allerdings mit dem Schwerpunkt Kappadokien.

1. - 4. März 2015: Bibeltage mit Heinz Bogner

Heinz Bogner beleuchtete diesmal an vier Veranstaltungen Themen zur Jahreslosung ("Nehmt einander an, wie Christus uns angenommen hat, zur Ehre Gottes"):

- Hilfe, wir können nicht miteinander! Große Katastrophe oder neue Chance?
- Problemzone oder Kraftraum? Familienleben heute
- Zwischen Toleranz und Gleichgültigkeit - „Fundamentalismus": was ist das?
- Krass abgegrenzt oder voll abgetaucht? Christ und Welt: ein Thema, das nie zur Ruhe kommen sollte

1. - 24. Dezember 2014 Lebendiger Adventskalender

Ein dickes Dankeschön an alle, die den zweiten Lainecker Lebendigen Adventskalender so super geplant und trotz der diesmal teilweise wirklich widrigen Wetterumstände mit heftigem Wind und Regen durchgeführt und besucht haben! 
Mit Plätzchen, Lebkuchen, Schmalzbroten, Glühwein, Feuerzangenbowle, Tee und vielem mehr wurde dabei nicht nur für das leibliche Wohl gesorgt; auch die Seele kam beim Singen der Weihnachtslieder und vielen besinnlichen und lustigen Texten und sogar einem kleinen weihnachtlichen Anspiel nicht zu kurz.

1. 10. 2014 Mama Massai war da!

Echt Pech für jeden, der nicht dabei sein konnte!! Denn es war ein wirkliches Erlebnis, Angelika Wohlenberg-Kinsey zuzuhören. Mit Gitarre und vielen Bildern erzählte sie einem gebannt lauschenden Publikum in unserer Epiphaniaskirche von ihrer spannenden Arbeit bei den Massai in Tansania. Die „Sister“ ist wahrhaft ein echtes Erzähltalent und ein Energiebündel, was man auch daran sehen kann, dass sie am selben Tag auch im Kindergarten, in der Schule und in der Konfigruppe gesprochen und Puppentheater gespielt hat – mit ebenso großer Wirkung. Nach der Veranstaltung in der Epiphaniaskirche wunderte sich ein Besucher: „Wie kann diese Frau fast zwei Stunden ohne Punkt und Komma reden - und dann auch noch SO!?“ Die Antwort ist simpel: es sprudelt einfach aus ihr heraus, denn: Wes das Herz voll ist, des geht der Mund über (Mt 12,34f).

Angelika Wohlenberg – die auch als "Mama Massai" bekannt ist und sich in Tansania, wo sie seit 1983 lebt, als ausgebildete Krankenschwester und Hebamme und als Missionarin für das Steppenvolk der Massai einsetzt – hat es geschafft, jedem eindrücklich zu vermitteln, wie anders das Leben in Tansania und wie wichtig und sinnvoll unsere Hilfe für die Menschen dort ist. Und wie wichtig der Glaube ist, nicht nur in Tansania, sondern auch in unserem eigenen Alltag hier in Deutschland. So war bei den Geschichten, die sie aus ihrem Leben erzählte, auch immer irgendwie Jesus im Spiel. Wie zum Beispiel bei der Sache mit dem steckengebliebenen LandRover.

28.09.2014 Flurgottesdienst Höflas

Bilder vom Flurgottesdienst in Höflas

Seiten

Subscribe to Epiphaniaskirche Bayreuth - Laineck RSS